18 07 22 Lindow2018 Gruppe 4 002

 

Dieses Jahr nahmen zwei Vertreter (Bianca, Anja) unseres Vereins an der 44. Judo-Sommerschule in Lindow, Brandenburg teil. Neben umfangreiche alternative Freizeitangebote (viele Seen, schöne Ortschaften) bei wieder extra gebuchtem gutem Wetter, gab es eine Woche lang ein gut organisiertes Tagesprogramm in der Lindower Sportschule.

Trainer in diesem Jahr waren namhafte Personen wie Hatsuyuki Hamada (mehrfacher Medaillenträger bei internationalen Turnieren), Marko Spittka (mehrfacher internationaler Medaillenträger und jetziger Bundestrainer des österreichischen Judoverbandes), Matthias Karnik (österreichischer U18 Bundestrainer der Frauen) sowie die „Standard-Crew“ mit Jenny Goldschmidt (Kata-Spezialistin), Mario Staller (Ju-Jutsu Weltmeister), Sebastian Frey (Kata-Spezialist), Stefan Bernreuther (Kata-Spezialist), Marco Sielaff (6. Dan) und Ralf Lippmann (DJB-Ausbildungsleiter),

Um 8.00 Uhr ging es morgens zum ersten Mal auf die Matte. Jenny, Marko und Matthias stimmten uns mit abwechslungsreichen Gymnastikprogrammen auf die folgenden Trainingseinheiten ein. Dann ging es im 1¼-Stunden-Trainingseinheittakt mit kleinen und größeren Pausen durch den Tag.

Die Trainingseinheiten wurden parallel in drei Dojos angeboten z.B. Grundtechniken bei Hatsu oder Grifftechniken bei Marko, Kata beim Kata-Team oder Selbstverteidigung bei Mario bzw. Sportabzeichen bei Marco. Erstmalig wurden auch DAN-Prüfungen für Anwärter vorbereitet und am Ende der Woche geprüft.

Das letzte Abendprogramm endete um 19.00 Uhr mit Kursen wie Seiryoku zenyo kokumin taiiku (Kata zur Leibeserziehung), Tai Ji, Qi Gong oder Massagekurs. Alle Trainingseinheiten waren natürlich frei wählbar und konnten somit auch übersprungen oder ausgesetzt werden.

Wer dann immer noch nicht genug hatte, konnte sich ab 20.00 Uhr beim Beach-Volleyball den Rest geben oder sich entspannt in einen der umliegenden Seen stürzen.

In der Sommerschule hat man die Möglichkeit intensiv sowohl an den Grundtechniken als auch an alternativen Techniken zur arbeiten. Einige Teilnehmer nutzen sie, um gleichzeitig ihre Trainerlizenzen zu verlängern, Sportabzeichen zu machen oder seit Neuestem DAN-Prüfungen abzulegen. Wer Interesse hat mitzumachen, sollte sich schon mal den 4.–10. August 2019 vormerken. Dann beginnt die 45. internationale Sommerschule in Lindow!

 

Text: Anja Schrey

Foto: Klaus Keßler

Datum: 22.-28.07.2018

   
© Judo-Club 1963 e.V. Alle Rechte vorbehalten