Vorbeugen ist besser als... unter diesem Motto hat unser Vorstand zwei Ansprechpartner für Kinderschutz und gegen sexualisierte Gewalt bestimmt.

Auch wenn wir in dieser Hinsicht bisher keine Probleme hatten, unterstützen wir den Aufruf der Deutschen Sportjugend und des Deutschen Judobundes: Ab sofort übernehmen Aimée Weyden und Christopher Pradel die Aufgabe das Wohl insbesondere der Kinder und Jugendlichen im Auge zu behalten. Da beide keine Trainer sind, erhoffen wir uns zum einen eine niederschwellige Möglichkeit als Ansprechpartner bei derartigen Problemen zu fungieren. Andererseits haben sie als "Aussenstehende" den vermutlich objektiveren Blick auf den Verein, um Verbesserungen aufzuzeigen.

Dass die beiden jetzt die Ansprechpartner sind, bedeutet nicht, dass man NUR mit ihnen reden kann. Selbstverständlich könnt ihr euch im Bedarfsfall immer auch an unseren Vorstand, die Trainer oder alle anderen Funktionsträger wenden wenn euch das lieber ist

Text: Peter Albrecht Datum: 12.11.2019

 

 

19 SV LG3

Am Samstag, den 30.11.2019 richten wir wieder einen Selbstverteidigungslehrgang aus.

Unser bewährter Referent Maurizio Ferri legt dieses Mal den Schwerpunkt auf Einsteiger in der Selbstverteidiung. Selbstverständlich sind aber auch die Leute eingeladen, die bereits Lehrgänge bei uns absolviert haben.

Der umfangreiche Theorieteil beschäftigt sich damit, Gefahren zu erkennen und Konzepte zu erlernen, um mit Gewalt umgehen zu können. Im praktischen Teil liegt der Schwerpunkt auf dem Schutz unseres Kopfes sowie auf realistische Schlag- und Tritttechniken, die in Hochstressphasen abrufbar sind.

Weitere Informationen findet Ihr in der Ausschreibung. Mitglieder des JC Kempen zahlen einen reduzierten Kostenbeitrag.

=> Ausschrreibung SV-Lehrgang

 

Text: Peter Albrecht Datum: 05.11.2019
   
© Judo-Club 1963 e.V. Alle Rechte vorbehalten