Am Sonntag den 21.05. richten wir den Fit&Joy-Cup zum vierten mal aus.

Bereits zum zweiten mal findet die Veranstaltung als gemeinsames Turnier der Kreise Niederrhein-Süd und Rhein-Ruhr statt. Zusätzlich sind weitere fünf Vereine eingeladen. Startberechtigt sind Kinder und Jugendliche der Altersklassen U10, U13 und U15.

=> Ausschreibung

=> Meldeliste

 

Durchführung der Meldungen

1. Meldeliste ausfüllen

2. Bis zum 15.5. an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden

 

Ablauf am Tag des Turniers:

1. Vereinsbetreuer geht zur Wettkampfleitung (Kreisjugendleiter Dominic Haußmann)

2. Hier bespricht er evtl. Änderungen und erhält die ggf. geänderte Meldeliste.

3. Mit der Meldeliste geht der Betreuer zur Kasse (Vereinsvorsitzender Stefan Hackl)

4. Hier bezahlt er das Meldegeld und bekommt einen Vermerk auf der Meldeliste.

5. Der Betreuer geht mit Meldeliste und seinen Kämpfern gemeinsam zur Waage.

 

Auch wenn ihr in zu euren Meldungen keine Änderungen habt, haltet bitte die entsprechende Reihenfolge ein. So helft ihr uns einen schnellen reibungslosen Ablauf zu gewähren. Für Rückfragen stehen wir unter obiger Mailadresse gerne zur Verfügung.

 

Text: Peter Albrecht
03.05.2017

Am Sonntag den 21.05. richten wir den Fit&Joy-Cup zum vierten mal aus.

Bereits zum zweiten mal findet die Veranstaltung als gemeinsames Turnier der Kreise Niederrhein-Süd und Rhein-Ruhr statt. Zusätzlich sind weitere fünf Vereine eingeladen. Startberechtigt sind Kinder und Jugendliche der Altersklassen U10, U13 und U15.

Um das Turnier erfolgreich durchführen zu können benötigen wir wieder die Unterstützung alle Vereinsmitglieder und/oder deren Eltern. Ob beim Mattentranport, Kuchen backen, Listen führen, Zeit nehmen, Kaffe verkaufen, beim Abbauen helfen, Urkunden überreichen usw. Für jeden gibt es eine Aufgabe mit der er uns unterstützen kann. Bitte tragt euch in die Helferliste in der Halle ein oder kontaktiert unseren stellv. Vorsitzenden Bastian Schlubat.

 

=> Ausschreibung

 

Text: Peter Albrecht
03.05.2017

Ab nächsten Montag (08.05.17) starten wir durch. Es gibt endlich wieder ein zweites Training für Erwachsene.

Eduard Schreider hat sich bereit erklärt hierfür als Trainer zur Verfügung zu stehen. Eduard ging in Russland auf die regionale Jugendsportschule der olympischen Reserve in Barnaul. Hier war er in den Sportarten Judo und Sambo aktiv und erreichte den Rang "Sportler der Meisterklasse". Als aktiver Wettkämpfer war er u.a. Sieger der Meisterschaften der Altaregion (1995) und Vize-Meister der Sibirischen Meisterschaften 1997.

Das Training findet immer Montags von 20:00 - 21:30 Uhr statt.

Text: Peter Albrecht
03.05.2017

Die Deutsche Meisterschaft der Frauen und Männer Ü30 fand dieses Jahr in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden statt. Gemeldet waren zum Stichtag 445 Judo-Veteranen aus 18 Landesverbänden.

Vom JC Kempen gingen zum wiederholt mal Tina Keuthen und Peter Albrecht an den Start. Tina erreichte, wie im Vorjahr, Platz zwei ihrer Alters- und Gewichtsklasse (M5/+78kg). Titelverteidiger Peter (M4/-73 kg) konnte sich dieses Jahr nicht durchsetzen und ging mit Platz 5 aus dem Turnier.

 
Text: Anja Schrey/Peter Albrecht
22.04.2017

Zum Saisonauftakt der U16 Bezirksliga reisten wir mit mit vier Kämpfern nach Oberhausen.

Krankheitsbedingt vielen einige Athleten aus, wodurch wir nur drei von fünf Gewichtsklassen besetzen konnten. Gegen die SG Essen Schöneberg siegten unsere Jungs nach der Hin und Rückrunde mit 6:4. Gegen das Judo-Team Holten schaften wir das leider nicht und verloren am Ende 1:9 Punkten.

In der Tabelle nehmen wir mit dem vierten Platz eine mittlere Stellung ein. Der nächste Kampftag findet mit nur einer Begegnung Ende April in Duisburg statt. Dann hoffentlich mit einer kompletten Mannschaft.

17 MannschaftU16 1 
 
Text: Susann Haußmann/Peter Albrecht
Fotos: Susann Haußmann
25.03.2017

Bei der diesjährigen Mitglieder und Jugendversammlung kam es zu zwei Neuerungen.

Tatjana Spieckermann trat vom Amt der Pressewartin zurück. Neu gewählt wurde Anja Schrey.

Nachdem bereits im letzten Jahr die damalige Jugendsprecherin Isabel Heisters zur stellvertretenden Jugendwartin wurde, musste in diesem Jahr neu gewählt werden. Als Nachfolgerin wurde Aimée Weyden gewählt.

Text: Peter Albrecht
19.03.2017
Beim Kreisturnier, den 46. Willich Open konnten sich unsere Kempener souverän durchsetzen: 6 Gold-, 4 Silber und 2 Bronzemedaillen war die Ausbeute des Wochenendes.
 
1.Platz
Waldemar Schreider (U10 bis 29 kg)
David Degtjarev (U13 bis 31 kg)
Lennard Fischer (U15 bis 34 kg)
Eric Putincev (U15 bis 43 kg)
Hans Seibert (U15 bis 60 kg)
Daniel Putincev (U18 bis 50 kg)
 
2.Platz
Anna Schulbat (U13 bis 28 kg)
Moritz Geiter (U13 bis 37 kg)
Daniel Erlenbusch (U15 bis 55 kg)
Frank Dievernich (Männer +100 kg)
 
3. Platz
Henrik Wensen (U13 bis 29 kg)
Silas Baumert (U13 bis 34 kg)
 
5.Platz
Simon Celler (U13 bis 34 kg))
 
 
17 KET Willich 117 KET Willich 3
17 KET Willich 417 KET Willich 2
 
Text: Susann Haußmann/Peter Albrecht
Fotos: Susann Haußmann
05.03.2017

Bei den Westdeutschen Meisterschaft der Altersklasse U15 erkämpfte sich Hans Seibert eine Bronze Medaille.

Mit einem Freilos und einem Sieg gegen Kevin Ulitzka von der Stella Bewergern startet Hans in diese wichtige Meisterschaft. Durch eine Unachtsamkeit verlor Hans den Kampf gegen den späteren Sieger Bastian Sauerwald von der TSC Münster. Somit musste Hans in der Trostrunde weiter kämpfen. Nach weiteren Siegen gegen Jakob Cusack von den Judoka Höntrop und Armas Knoth vom TSV Bayer Leverkusen stand Hans im kleinen Finale. Hier siegte er gegen Martin Boljasnyi vom PSV Bochum und holte sich somit die Bronze Medallie. Hans hat gezeigt, dass er in diesem Jahr zu den Besten in ganz NRW gehört und wird vom Bezirkstrainer in der nächsten Woche für das Budessichtungsturnier in Backnang im März nominiert.

Eric Putincev hatte nicht so ein guten Start, er verlor sein Auftaktkampf gegen David Erde von der Stella Bewergern. In der Trostrunde konnte Eric gegen Linus Schreiber vom TV Freudenberg gewinnen. Leider musste er sich in der Verlängerung mit einer Bestrafung gegen Melvin Stoppen geschlagen geben und landete am Ende auf einem 9.Platz.

Eric hat die Möglichkeit im nächsten Jahr nochmal angreifen.

 17 WdEMU15

Text: Susann Haußmann/Peter Albrecht
Foto: Susann Haußmann
18.02.2017
   
© Judo-Club 1963 e.V. Alle Rechte vorbehalten