Vor den Augen der Landestrainer Andreas Tölzer und Sascha Herkenrath starteten Athleten der U14, U17 und U20 beim Landessichtungsturnier in Mülheim.

Für den JC Kempen waren dabei David Degtjarev (U14) und Anna Joswowitz (U17).

Noch nicht ganz wach, musste David seinen ersten Kampf abgeben. In der Trostrunde drehte David auf. Nach Waza-ari Führung nahm er konsequent den Bodenkampf auf und hebelte den Gegner ab. Nach einem weiteren Sieg ging David auch bei seinem dritten Gegner mit Waza-ari in Führung. Dieser schaffte jedoch den Ausgleich. Am Ende der Kampfzeit entschieden die Kampfrichter und David hatte das Nachsehen. Zwar hatte er das bessere Judo gezeigt, doch der Gegner hatte mehr Ansätze...

Anna Joswowitz startete in Mülheim nach 1 1/2-jähriger Kampfpause. Ziel war hier, die Bestimmung des aktuellen Leistungsstandes. Im ersten Kampf hatte Anna gegen eine überragende Generin keine chance. In der Trostrunde zeigt sie dann energischen Griffkampf und gute Ansätze, auch wenn sie am Ende Unterlag und aus dem Turnier ausschied.

Unser Vereinsmitglied Niccolo Amato, der seit einigen Jahren für den PSV-Duisburg startet, kämpfte in der Klasse bis 73 Kg der U20. Fünf hoch spannende und emotional geführte Kämpfe konnte er für sich entscheiden und sicherte sich so die Golmedaille.

Text: Peter Albrecht Datum: 08.09.2018
   
© Judo-Club 1963 e.V. Alle Rechte vorbehalten