19 DEM

Mit 450 Teilnehmern fanden in Maintal die Deutschen Meisterschaften der über 30-jährigen statt. Mit am Start, wie in den letzten Jahren, war Peter Albrecht.

Den ersten Kampf, den gegen die Waage, hatte Peter schon im Vorfeld verloren. Noch nicht richtig fit und mit zu viel Winterspeck am Bauch startete er in der nächst höheren Gewichtsklasse bis 81 kg.

Hier traf er in der ersten Begegnung gegen Henning Sudau vom KSC ASAHI Spremberg. Nachdem die Hälfte der maximalen Kampfzeit wertungslos blieb, nutze Peter den Wurfansatz des Brandenburgers und zwang ihn mit einer Würgetechnik zur Aufgabe.

Der nächste Gegner, Götz Bader aus Thüringen musste den Kampf verletzungsbedingt aufgeben, worauf Peter bereits in seiner letzten Begegnung stand. Diese verlief zunächst ausgeglichen und Peter gelang es seinem Gegner Björn Trauzetteol eine Strafe wegen Passivität aufzudrücken. Als der Bayer mit einer mittelmäßigen Technik angriff, verließ Peter die vorher eigentlich festgelegte Taktik. Die Verlockung den Gegner mit einem Konter vorzeit zu schlagen war zu groß... und mißlang. Trauzettel siegte, für Peter blieb Platz 2.

 

Text: Peter Albrecht
Foto: Erik Gruhn
Datum: 13.04.2019
   
© Judo-Club 1963 e.V. Alle Rechte vorbehalten