19 BEMU15 
 
Harte Kämpfe wurden bei den Bezirksmeisterschaften der U15 in Velbert ausgefochten.
 
In der Klasse bis 40 kg gelang es Tom Gaub und Niklas Meckl nicht ihr Können voll auszuspielen. Sie schieden vorzeitig aus.
 
Unsere beiden Schwergewichtler Daniel Erlenbusch und Fabien Pilch zeigten gute Leistungen. Fabian konnte zwar seine kämpferische Leistung steigern, hatte aber bei den viel erfahreneren Gegnern keine Chance. Daniel dominierte alle seiner Kämpfe, konnte jedoch nur zwei davon für sich entscheiden und erreichte Platz 5.
Ebenfalls fünfte Plätze erreichten unsere hochmotivierten weiblichen Kämpferinnen Judith Göhler (bis 52 kg) und Lisa Steiniger (bis 40 kg).
 
In der am stärksten besetzten Gewichtsklasse des Tages (bis 43 kg) traten David Degtjarev und Max Schlubat an. Max lieferte sich im wahrsten Sinne des Wortes blutige Kämpfe und fightete von Anfang bis Ende. Trotzdem konnte er nur einen Kampf gewinnen.
David kämpfte bestimmend, überlegt und flexibel. Die ersten beiden Kämpfe konnte er problemlos vorzeitig gewinnen. Auch im dritten Kampf war er der überlegene Kämpfer, bis eine umstrittene Kampfrichter ihm den Sieg kostete. Davon lies sich David nicht aus der Ruhe bringen. Mit drei weiteren Siegen holte er sich souverän den dritten Platz.
 
Da sich nur die ersten Drei qualifizieren ist David der Einzige, der uns bei der WdEM der U15 am 9./10.3. in Dormagen vertritt.
 
Text: Peter Albrecht
Foto: Viktor Degtjarev
Datum:03.02.2019
   
© Judo-Club 1963 e.V. Alle Rechte vorbehalten