18 12 18PandaWeihnachten1

Aufregend war dieses Jahr die Panda-Weihnachtsfeier. Plötzlich stand der Nikolaus mit Knecht Ruprecht in unserem Dojo! Er schien sogar jedes Kind persönlich zu kennen, als er sie  einzeln nach vorne rief und seine Worte an sie richtete....Muksmäuschenstill verfolgten die Kinder dem Geschehen, waren schwer beeindruckt und freuten sich über einen Schokoladennikolaus und ein Stofftier.

So ist auch das Judo-Panda-Jahr zu Ende. Gestartet wird wieder im Neuen Jahr am 08. Januar um 17.30 Uhr in unserer Halle.

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch wünschen Silke und Tobias!

 

Fotos: Silke Schlubat

Text: Silke Schlubat, Anja Schrey

Datum: 18.12.2018

 

 

18 12 14 KWF1

 

Das Judosportjahr neigt sich dem Ende und zum Abschluss gab es am vergangenen Freitag wieder eine Kinderweihnachtsfeier. Auch dieses Jahr hatten die rund 30 Kinder sehr viel Spaß.

Mark war wie immer der Obernikolaus, unterstützt von Sarah, Florian und Jacqueline.

Es wurde viel gespielt. Von Krokodilfangen, Völkerball, Tauziehen zu Siegerehrungen für besondere sportliche Leistungen im Verein, war alles dabei. Wie immer gab es auch Süßigkeiten und kalte Getränke.

Die Sporthalle schließt am Donnerstag den 20.12., sodass erst wieder im Neuen Jahr, am Montag den  7.1.2019,  das erste Kindertraining stattfinden wird.

Allen Judoka und Eltern Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Foto: Jacqueline Daniels

Text: Anja Schrey

Datum: 14.12.2018

 

18 12 1 NikolausTuRees 2

18 12 1 NikolausTuRees 13

Zwei unserer Judoka traten am vergangenen Samstag beim Nikolaus-Turnier in Rees-Haldern in der U10 und U15 an. In der gemütlichen Halle konnten alle Kämpfe hautnah von den Zuschauern verfolgt werden. Zunächst kämpfte David Degtjarev (U15, -43kg), der im ersten Kampf auf einen starken holländischen Judoka traf. Erst in der Kampfverlängerung wurde der Kampf mit einer Strafe zu Davids Gunsten entschieden. Im zweiten und dritten Kampf punktete David mit einer Wurf- und anschließenden Haltetechnik. Beim Finalkampf traf er wieder auf den Niederländer. Beide gaben sich nichts und konnten jeweils den Angriffen des anderen ausweichen. Wieder im Golden Score entschied ein Shido über den Sieg fürDavid.

Weiter ging es mit Johanna Schrey (U10, -44kg). Ihr Teilnehmerfeld war übersichtlich. Sie erzielte im ersten Kampf mit einem Tai-Otoshi und anschließendem Kesa-Gatame den frühzeitigen Sieg. Im zweiten Kampf traf sie auf eine schon bekannte Gegnerin, die sie nach ein paar Sekunden mit einem O-Soto-Gari besiegte.

Somit kehrten beide Athleten mit einer Goldmedaille und einem Nikolaus nach Hause zurück. 

Fotos, Text: Anja Schrey Datum: 01.12.2018

18 11 24 WLBST1 18 11 24 WLBST15

Am Wochenende fand das Willi-Lang-Bezirkssichtungs-Turnier der U11,U14, und U17 in Duisburg-Meiderich statt.

Fünf unserer Kämpfer waren diesmal am Start. Für die meisten Kämpfer war es die erste Kampferfahrung mit Kampfregeln einer höheren Altersklasse, in der auch z.B. Armhebel, Würfe wie Tani-Otoshi oder Nackengriffe erlaubt sind. So nutzten auch alle Kämpfer ihren ersten Kampf, um zu lernen mit den für sie neuen Kampfregeln klar zu kommen.

Besonders spannend war es bei Eric , der im ersten Kampf mit dem Griff und den langen Armen des Gegners nicht klar kam. Nach Ende der Kampfzeit stand es 0:0 und Eric musste im Golden Score weiterkämpfen. Hier unterlag er nach 2 Minuten dem späteren Erstplazierten mit waza-ari. Im zweiten Kampf gelang Eric mit einem schönen und dynamischen Seoi-nage und anschließendem Haltgriff der vorzeitige Sieg. Im letzten Kampf war Eric erst etwas in der Defensive. Da er zum ersten Mal in der U17 und damit nach den dort geltenden Regeln kämpfte, hatte sein Gegner durch einen Nackengriff die Oberhand. Nachdem Eric dann das im Training Gelernte umsetzte und den Nackengriff nicht mehr zuließ, konnte er den Kampf bestimmen. Das frustrierte den Gegner so sehr, dass er aufgab.

Am Ende konnten sich vier Judoka über den zweiten Platz in ihren Gewichts- und Altersklassen freuen:

Johanna Schrey (U11/-44kg), Henrik Wensen (U14/-31kg), Daniel Erlenbusch (U17/-60kg) und Eric Putincev (U17/55kg).

Text: Peter Albrecht, Anja Schrey Datum: 24.11.2018

18 11 11 Kali Turnier

 

Beim Kali-Turnier in Kamp-Lintfort starteten 11 Judoka des JC-Kempen in der U10, U13 und U15.

Vertreten waren David Degtjarev, Johan Driever, Devin Folkin, Erik Putincev, Lion Rathmakers, Anneke Rescher, Anna Schlubat, Max Schlubat, Johanna Schrey und Henrik Wensen.

Acht Athleten konnten sich einen Platz auf dem Treppchen sichern:

  1. Platz: U10 (-44 kg) Johanna Schrey; U15 (-43 kg) David Degtjarev
  2. Platz: U10 (-31 kg) Henrik Wensen;, (-43 kg) Johan Driever; U15 (-55 kg) Erik Putincev
  3. Platz: U13 (-34 kg) Waldemar Schreider, (-40 kg) Anna Schlubat; U15 (-46 kg) Max Schlubat
Text, Foto: Anja Schrey Datum: 11.11.2018

Am dritten und letzten Kampftag lief es nicht so rund.

Trotz stark geführter Kämpfe und einer guten Stimmung, gelang unseren Damen jeweils nur ein 2:8 gegen den 1. Essener JC II und Osterather TV. Die Punkte holten Katrin, Marina und Ana (2x).

In der Abschlusstabelle rutschen wir so vom 2. auf den 5. Platz.

 

Text: Peter Albrecht
Datum: 11.11.2018

18 BezL3

Als Tabellenzweiter starteten unsere Männer in den dritten Kampftag der Bezirksliga.

Gegen den JC Langenfeld reichte es mit Punkten durch Martin (2x) und Norman nur zu einem 3:7. In der taktisch schlau aufgestellten Begegnung gegen den 1. JC Mönchengladbach gelang ein 6:4. Hier siegten Martin (2x), Lars B., Lars F., Adrian und Peter.

In der Tabelle fallen wir damit auf den dritten Platz hinter Remscheid und Langenfeld. Am 1.12., dem vierten und letzten Kampftag, fällt dann die Entscheidung. Zwischen Platz 1 und 5 ist noch alles möglich.

Text: Peter Albrecht
Foto: Peter Reitz

Datum: 10.11.2018

Drei unserer Judoka Anna, Judith und Waldemar, hatten sich für die Nordhein-Einzelmeisterschaften der U13 am 4.11. in Velbert qualifiziert. 

Diesmal konnte (ganz solidarisch) keiner der drei eine Platzierung erzielen. Gewonnen haben sie sicherlich an Kampferfahrung, was nicht zu unterschätzen ist.

Text: Anja Schrey Datum: 04.11.2018

   
© Judo-Club 1963 e.V. Alle Rechte vorbehalten